Rote Rüben

Kabeljau mit Roten Rüben und Dillkartoffeln:

Zutaten für 4 Personen: 4 Kabeljaufilets à ca. 180 g., 500 g Kartoffeln, 3 Stk. Rote Rüben, Salz, Pfeffer, Dill, Honig, ein kleines Stk. Zimtrinde, Orangensaft, 1 Zitrone, Butter, Olivenöl, frischer Kren.

Zubereitung: Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser kochen. Die Roten Rüben schälen, und in Stäbchen schneiden (ca. ½ cm dick, also in etwa wie Pommes frites). Die Roten Rüben in Butter anschwitzen, mit etwas Honig karamellisieren, und mit Orangensaft ablöschen. Die Zimtrinde hinzufügen.  Deckel schließen, und langsam schmoren lassen. Mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

Den Fisch salzen, pfeffern, etwas mit Zitrone beträufeln, und in Olivenöl und Butter braten. Die Kartoffeln schälen, halbieren und in Butter, etwas Salz und frisch gehackter Dille schwenken. Die weichgekochten Roten Rüben abschmecken, noch etwas Zitronensaft hinzufügen, die Zimtrinde entfernen,  anrichten, den gebratenen Kabeljau auf das Gemüse setzen, frischen Kren über den Fisch reißen, und die Dillkartoffeln als Beilage servieren.

Genial einfach-einfach genial: Rote Rüben aus dem Ofen:

3 Stk. Rote Rüben roh, 2 EL Olivenöl, grobes Meersalz, 1Bio-Orange, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 2 Stk. Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, etwas Honig, eine Zimtstange, 3 Lorbeerblätter, 4 Stk. Gewürznelken.

Tipp:  Zum Schälen der Roten Rüben Einweghandschuhe anziehen. Die rohen Roten Rüben sowie die Zwiebeln schälen und sechs Spalten schneiden. In eine Auflaufform 2 EL  Olivenöl geben und das Gemüse dazugeben. Mit reichlich groben Meersalz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle, Abrieb und Saft einer Bio-Orange, und etwas Honig würzen. Die Knoblauchzehen schälen, und ganz mit den mit Nelken gespickten Lorbeerblättern, und  der Zimtstange zum Gemüse geben und mischen. Im Ofen bei ca. 180°  Ober- und Unterhitze für ca. 75 Minuten braten.

Die Roten Rüben schmecken so am besten zu Lammkottelets oder auch weißfleischigem Fisch. Dazu passt ein selbst gemachter Dip aus Sauerrahm, frischen Kräutern, Zitrone, Knoblauch und Salz.

Rote Rüben-Weißkrautsalat:

Zutaten: ½ Weißkraut, 2 Stk. Rote Rüben, 3 Stk. Salzgurken, 1 weiße Zwiebel, 2 Zitronen, Salz, Pfeffer, Zucker, 5 EL Sonnenblumenöl, etwas Muskatnuss gemahlen

Zubereitung: Weißkraut fein hobeln. Rote Rüben, Zwiebel und Salzgurken in feine Streifen schneiden. Zutaten mischen, mit Zitronensaft, Öl, Salz, Pfeffer, Zucker und Muskatnuss abschmecken.

Rote Rüben-Birnen-Carpaccio mit gebratenem Ziegenkäse:

Zutaten für 4 Personen: 3 Stk. Rote Rüben, 2 Birnen, 4 EL Balsamicoessig, 5 EL Kernöl, 1 TL Zucker, 1 Zehe Knoblauch, Salz, Pfeffer, 8 Stk. Ziegenkäse in fingerdicke Scheiben geschnitten,  geröstete Kürbiskerne, frische Thymianzweige, etwas Olivenöl zum Braten.

Zubereitung: Rote Rüben in sehr dünne Scheiben schneiden, und fächerförmig auf Teller anrichten. Das Dressing aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Zucker anrühren. Ziegenkäse in einer beschichteten in etwas Olivenöl mit Thymianzweigen beidseitig braten. Die Birne halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in feine Scheiben schneiden. Die Birne über die Roten Rüben verteilen, mit dem Dressing marinieren, je 2 Stk. Vom gebratenen. Ziegenkäse darauf verteilen, und die gerösteten Kürbiskerne drüberstreuen.

Zanderfilet mit Roten Rüben, Thymiankartoffeln und Krenschaum:

Gebratenes Zanderfilet: 4 St. Zanderfilets ohne Gräten à ca. 180 g, 3 EL Olivenöl, 2 Thymianzweige, 2 Rosmarinzweige, 2 Knoblauchzehen, Salz, weißer Pfeffer. 

Thymiankartoffeln: 500g Kartoffeln, etwas Öl, Salz, Pfeffer, 4 Thymianzweige

Rote Rüben: 3 Stk. Rote Rüben, 30g Butter, Salz, Pfeffer weiß, etwas Honig, 100 ml Orangensaft, 4 Stk. Muskatblüten.

Krenschaum: 1 Schalotte, fein gewürfelt, 1 EL Butter, 50 ml Weißwein, 250 ml Fischfond, 150 ml flüssiger Schlagobers, 80 g frischer Kren, Salz, asiatischer Zitronenpfeffer, 50 g Butter, 2 EL geschlagener Schlagobers, 3 EL Schnittlauch fein geschnitten.

Zubereitung: Kartoffeln am Vortag kochen, und über Nacht auskühlen lassen.

Die Roten Rüben in Stäbchen schneiden, in der Butter anschwitzen, mit etwas Honig karamellisieren, mit Salz und Pfeffer würzen, die Muskatblüten hinzugeben, mit Orangensaft ablöschen, und zugedeckt weich dünsten lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Die Kartoffeln halbieren und mit frischen abgezupften Thymianzweigen in Öl braten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Zander: Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zanderfilets mit der Hautseite nach unten darin anbraten. Thymian, Rosmarin und Knoblauch beigeben und mit Salz und weißem Pfeffer würzen. Den angebratenen Fisch umdrehen und auf der Fleischseite fertig braten. Thymian, Rosmarin und Knoblauch aus der Pfanne nehmen.

Krenschaum: Schalotten in der Butter anschwitzen, mit dem Weißwein ablöschen, den Fischfond  und den Schlagobers angießen. Kren schälen, fein reiben, in die Sauce geben und alles um 1/3 einkochen lassen. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren, mit Salz und asiatischem Zitronenpfeffer würzen. Butter und den geschlagenen Schlagobers zugeben, schaumig aufmixen und zum Schluss den Schnittlauch unterrühren.

Rote Rüben Suppe mit Apfel und Kren:

Zutaten: 3 Stk. Rote Rüben roh, 700 ml klare Gemüsesuppe, 50 ml Weißwein, 2 Stk. Äpfel, 1 weiße Zwiebel, Saft ½ Zitrone, 2 EL geriebener Kren, 125 ml Schlagobers, 1 EL Butter, weißer Pfeffer gemahlen

Zubereitung: Die Roten Rüben schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Äpfel ebenfalls schälen und würfeln. Die Zwiebelwürfel in einem großen Topf bei niedriger Hitze in der Butter anschwitzen, die Roten Rüben und Äpfel dazu, und kurz glasig mit andünsten. Mit Weißwein ablöschen, und mit der Gemüsesuppe aufgießen. Die Suppe so lange köcheln lassen, bis die Roten Rüben richtig weich sind. Mit etwas weißem Pfeffer und dem Zitronensaft würzen. Die Suppe mit dem Pürierstab mixen. Den Schlagobers steif schlagen, und den Kren unterheben. Als Garnitur etwas von dem Oberskren beiseite stelle. Kurz vor dem Anrichten die Suppe abschmecken, und den Oberskren vorsichtig mit einem Schneebesen in die Suppe rühren.  Mit einem Löffel Oberskren die Suppe garnieren.

Rote Rüben-Fenchel-Suppe mit Kokosmilch:

Zutaten: 2 Stk. Rote Rüben roh, 1 TL Butter, 1 kleine weiße Zwiebel, 1 Stk. Fenchel, 500 ml Kokosmilch, 700 ml Gemüsefond (-oder suppe), Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 TL Rohrzucker, 1 Chilischote, Abrieb und Saft einer ½ Limette, ½ TL Fenchelsamen, 1 Scheibe Pumpernickel

Zubereitung: Die Roten Rüben schälen, und in kleine Würfel schneiden. Den Fenchel putzen. das Fenchelkraut abschneiden und zur Seite stellen. Den Fenchel ebenfalls klein würfeln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Zwiebelwürfel in einem Topf mit 1 TL Butter glasig anschwitzen. Die Fenchelwürfel und die Roten Rübenwürfel dazugeben. Kurz mit andünsten, und mit dem Rohrzucker etwas karamellisieren. Mit dem Gemüsefond ablöschen, und langsam kochen lassen. Nach ca. ¼ Stunde die Chilischote, etwas Limettenabrieb und 350 ml Kokosmilch dazugeben. So lange köcheln lassen, bis der Fenchel und die Roten Rüben weich sind. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Den Pumpernickel in gleichmäßige Würfel schneiden, und ohne Fett in einer Pfanne knusprig anrösten. Die restliche Kokosmilch in einem kleinen Topf erhitzen, und dabei mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Die Fenchelsamen unter den Kokosschaum rühren. Das beiseite gestellte Fenchelkraut hacken. Die Suppe in einem Teller anrichten, den Kokosschaum darüber löffeln, mit Pumpernickel und Fenchelkraut bestreuen.

Rote Rüben-Schokokuchen:

Zutaten: 250g rote Rüben, 220 g Schokolade (70% Kakaoanteil), 4 EL Espresso, 200g Butter, 135g Mehl, 1 TL Backpulver, 5 Eier, 150g Rohrzucker, Crème fraîche & Mohnsamen zum Anrichten

Zubereitung: Eine Springform buttern und bemehlen. Die roten Rüben im Ganzen im ungesalzenen Wasser weich kochen. Schälen und pürieren. Die Schokolade schmelzen und den heißen Espresso einrühren, Butter hinzufügen, schmelzen lassen. Die Eier trennen, und Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren, dann schnell mit der Schokomasse vermengen. Die roten Rüben unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit dem steif geschlagenen Eiweiß unter die Masse heben. Bei 170° C rund 40 Minuten backen. Mit Crème fraîche und Mohn servieren.

Rote Rüben-Karotten-Suppe:

Zutaten: 4 Stk. Karotten, 2 Stk. Rote Rüben roh, 1 Zwiebel, 1 daumengroßes Stück Ingwer, 1 Knoblauchzehe, etwa ¾ Liter Gemüsebrühe, ¼ Liter Mangosaft, Kokosmilch nach Belieben, Salz, Zucker, Pfeffer, 1 Chilischote, ½ Stk. Zitronengras

Zubereitung: Die Karotten und Roten Rüben schälen (Zum Schälen der Roten Rüben am besten Einweghandschuhe tragen). Das Zitronengras etwas klopfen, damit das Aroma besser in die Suppe übergehen kann. Karotten und Rohnen in etwa gleich dicke Stücke schneiden (ca. 1 x 1 cm.). Knoblauch, Ingwer und Zwiebel ebenfalls schälen und klein schneiden. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel hinein geben. Sobald sie anfängt leicht glasig zu werden Knoblauch, Ingwer, Chilischote (ohne Stiel), das Zitronengras und das Gemüse dazu geben und kurz anbraten. 1 Teelöffel Zucker dazu, und kurz karamellisieren lassen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und etwa 15 Minuten leise köcheln lassen (bis die Karotten und Rote Rübe gar sind; abhängig von der Größe der Stücke). Das Zitronengras entfernen. Die Kokosmilch und  den Mangosaft nach Belieben hinzugeben. Alles miteinander mit dem Stabmixer pürieren. Sollte die Suppe dann noch zu dickflüssig sein einfach noch etwas Wasser, Gemüsebrühe oder Kokosmilch oder Mangosaft – je nach persönlichen Geschmack - dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Wer mag, kann anschließend noch frischen Blattkoriander drüberstreuen, und gebratene Garnelen oder geräucherten Fisch in die Suppe geben!

Rote Rüben Carpaccio mit Avocadotartar und Hummer:

Zutaten (für 4 Portionen):  200 ml, Weißwein, 6 Stk. Pfefferkörner weiß, 100 g Butter kalt, 3 Stk. Rote Rüben gekocht, 2 Stk. reife Avocados, ½ unbehandelte  Zitrone, 1 EL Schnittlauch, 2 EL Crème Fraîche, 4 Stk. Blattpetersilienzweige, 2 Stk. Hummerschwanz, 50 g Butter, 2 Stk. Thymianzweige, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Rapsöl

Zubereitung:  Weißwein mit den Pfefferkörnern aufkochen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Die roten Rüben ganz dünn hobeln und fächerförmig auf den Tellern ausbreiten. Frischen Pfeffer darüber mahlen. Die Avocados  halbieren, der Länge nach vierteln und klein schneiden.  Mit ca. 2 EL Zitronensaft, 2 EL Rapsöl, 2 EL Crème Fraîche, Schnittlauch, etwas Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer zu einem Salat vermengen. Mit Hilfe einen Servierringes auf das Rote-Beete-Carpaccio setzen. Die Petersilie in der Fritteuse oder tiefem Fett knusprig ausbacken und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Weißweinreduktion vom Pfeffer befreien und mit der kalten Butter aufschäumen, mit etwas Salz abschmecken. Butter in der Pfanne mit Thymian aufschäumen, den Hummer kurz rundum anbräunen. Salzen und pfeffern. Je einen halbierten Hummerschwanz an das Avocadotürmchen anlegen. Die Beurre Blanc (Weißweinbutter) noch mal mit dem Pürierstab frisch aufschäumen und auf das Carpaccio löffeln. Mit der krossen Petersilie garnieren.

Gelesen 939 mal

KALENDER

« Juli 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Wir liefern

Sie entscheiden, wann Sie die Steirische Gemüse- und Salatbox beziehen wollen:

 wöchentlich

 14-tägig

 an ausgewählten Kalenderwochen

 Zur Probe (mindestens 5 Lieferungen)

Nachhaltige Qualität

Biologische Schädlingsbekämpfung für Produkte der Steirischen Gemüsebox

 

 

 

Logo Gutes vom Bauernhof 180x125

 

Ihre Bestellung

Ihre Bestellung muss uns nur bis Montag der jeweiligen Liefer-Woche erreichen. Das geht bequem per Formular, eMail oder Telefon!

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung und wünschen Ihnen gesunden Appetit!

Manfred & Ramona Pölzlbauer

Kontakt

Erntefrisch
Die Steirische Gemüsebox
Pölzlbauer KG
Andritzer Reichsstraße 124
8046 Graz - Austria
Telefon: +43 316 232086
Fax: +43 316 23208623
E-Mail: info@erntefrisch.at

WERBE!TEAM GRAZ WEBDESIGN

Diese Seite verwendet Cookies für Analysen, personalsierte Inhalte und Infotainment. Durch die Nutzung dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden Datenschutzerklärung