Sauerkraut ist gesund!

Sauerkraut-Strudel:

Zutaten: Für den Strudelteig:200 g glattes Mehl, 2 EL Öl, Salz, 1 dl lauwarmes Wasser

Für die Fülle: 1/2 kg Sauerkraut, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 TL Wacholderbeeren, Schweineschmalz, 1 kleine Kartoffel, Zucker, Kümmel ganz, Butter, 100g Speck, ca. ¼ l Rindsuppe

Zubereitung: Aus den Teigzutaten einen Strudelteig kneten, und zugedeckt ca. 30 Minuten rasten lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, hacken und in etwas Schmalz andünsten. 1 EL Zucker darüber streuen und goldgelb karamellisieren lassen. Das Sauerkraut hinzufügen und mit Kümmel und leicht angedrückten Wacholderbeeren würzen. Knapp mit Rindsuppe bedecken. Zugedeckt bei mittlerer Hitze weich kochen. Das dauert etwa eine Dreiviertelstunde. Zehn Minuten vor Ende der Garzeit die Kartoffel ins Kraut reiben. Den Speck in Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett glasig ausbraten. Etwas Butter zerlassen. Den Strudel dünn ausziehen. Auf ein Küchenhangerl legen, mit Butter bestreichen. Das Sauerkraut darauf verteilen. Den Speck darüber streuen. Den Strudel mit Hilfe des Hangerls aufrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit flüssiger Butter bestreichen. Den Strudel ins 200 Grad heiße Backrohr schieben und eine halbe Stunde backen. Guten Appetit!

Blunznradln auf Paprikarahmsauerkraut:

Zutaten: ½ kg Sauerkraut, 1Tl. Wacholderbeeren, 1El. Sonnenblumenöl, 1 dl. Rindsuppe, 1dl. Schlagrahm, 1 El. Paprikapulver edelsüss, 1 Chilischote, ½ Zwiebel, 2 El. Olivenöl, 600g Blutwurst, 3 Zweige frischer Thymian, 2 Knoblauchzehen, Salz, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle.

Zwiebel fein hacken, in Sonnenblumenöl farblos anschwitzen, Wacholderbeeren andrücken und mit der geschnittenen Chilischote zum Zwiebel geben.  Mit Rindsuppe ablöschen, Sauerkraut hinzufügen und mit Paprikapulver stäuben. Gut verrühren. Dann den Schlagobers hinzufügen und sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Blutwurst in gleichmäßige Scheiben schneiden, und vorsichtig in Olivenöl zusammen mit dem blättrig geschnittenen Knoblauch und den Thymian beidseitig braten. Auf dem Sauerkraut anrichten. Dazu passen Bratkartoffeln.

Kartoffel-Sauerkrautsuppe mit Räucherlachs (4 Portionen):

Zutaten: 2 Zwiebeln, ½ kg. Erdäpfel, 100g Räucherlachs, 2 EL Öl, 750 ml Gemüsebrühe, 200 g Schlagobers, Kümmel, Salz und Pfeffer, ½ Bd. Petersilie, 500g Sauerkraut, 4 Stk. Wacholderbeeren

Zubereitung: Zwiebeln schälen und fein würfeln. Erdäpfel schälen, in ca. 1 x 1 cm große Stücke schneiden. Räucherlachs in Streifen schneiden. 1 EL Öl erhitzen, die Hälfte der Zwiebelwürfel darin andünsten. Kartoffeln zufügen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. 15 Minuten köcheln lassen, den Schlagobers angießen, und danach pürieren. Die Suppe nicht mehr kochen lassen. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. 1 EL Öl erhitzen, die restlichen Zwiebelwürfel darin andünsten. Das Sauerkraut, und die zerstoßenen Wacholderbeeren hinzufügen, und ca. 10 Minuten dünsten lassen. lassen. Petersilie unterheben. Das Sauerkraut anrichten, mit der Suppe übergießen, die Lachsstreifen drüberstreuen und servieren.

Grammelknödel auf Sauerkraut:

Zutaten Sauerkraut: ½ kg. Sauerkraut, 60g. Speckwürfel, 250 ml. Rindsuppe, 1 Stk. Zwiebel weiß, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Schweineschmalz, 5 Stk. Wacholderbeeren, 2 Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer, je 1 Prise Kümmel ganz und Zucker.
Zubereitung: Speck im Schmalz anbraten, feingehackte Zwiebel und Knoblauch mit andünsten, etwas Zucker dazu. Sauerkraut hinzufügen, mit Suppe aufgießen, und Gewürze dazugeben. Ca. 1 Std. leicht köcheln lassen, und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Zutaten für die Knödel: ½ kg. Erdäpfel mehlig, ca. 100g. Mehl, 60g. Weizengries, 2 Eidotter, 20g. weiche Butter, Salz, 250g. Grammeln, Pfeffer, etwas Muskatnuss.
Zubereitung: Die Kartoffeln weichkochen, schälen und etwas ausdampfen lassen. Noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Die Masse mit Mehl, Grieß, Eigelb, Salz, Butter, etwas Muskatnuss und Pfeffer zu einem weichen und gut formbaren Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln, und etwa 60 Minuten (nicht im Kühlschrank!) rasten lassen. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen lassen. Sollte der Teig zu weich sein, noch etwas Grieß einarbeiten (kleinen Probeknödel kochen). Nun Knödel formen, und diese dabei mit Grammeln füllen. Im heißen Wasser zeihen lassen bis sie oben schwimmen. Auf Sauerkraut anrichten. Wer mag, kann auch noch heiße braune Butter über die Knödel geben.

Gelesen 874 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Kürbis – Rezepte Rote Rüben »

KALENDER

« Juni 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Wir liefern

Sie entscheiden, wann Sie die Steirische Gemüse- und Salatbox beziehen wollen:

 wöchentlich

 14-tägig

 an ausgewählten Kalenderwochen

 Zur Probe (mindestens 5 Lieferungen)

Nachhaltige Qualität

Biologische Schädlingsbekämpfung für Produkte der Steirischen Gemüsebox

 

 

 

Logo Gutes vom Bauernhof 180x125

 

Ihre Bestellung

Ihre Bestellung muss uns nur bis Montag der jeweiligen Liefer-Woche erreichen. Das geht bequem per Formular, eMail oder Telefon!

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung und wünschen Ihnen gesunden Appetit!

Manfred & Ramona Pölzlbauer

Kontakt

Erntefrisch
Die Steirische Gemüsebox
Pölzlbauer KG
Andritzer Reichsstraße 124
8046 Graz - Austria
Telefon: +43 316 232086
Fax: +43 316 23208623
E-Mail: info@erntefrisch.at

WERBE!TEAM GRAZ WEBDESIGN

Diese Seite verwendet Cookies für Analysen, personalsierte Inhalte und Infotainment. Durch die Nutzung dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden Datenschutzerklärung